Wie es dazu kam...

Das Nähen - ein Erbe meiner Mutter

Die Freude am Nähen habe ich von meiner Mutter. Sie war gelernte Schneiderin und hatte immer ein Nähprojekt in Arbeit. Und sie hat mir viel beigebracht - ich bin ihr dafür sehr dankbar. Vermutlich wäre sie glücklich, wenn sie mich beim Nähen sehen könnte. Denn bei mir hats dann viele Jahre gedauert, bis ich die Freude am Stoff wieder gefunden habe.

Seit 2015 “schnurpfe” ich als Hobbynäherin die einen oder anderen praktischen Dinge. Angefangen mit einem Leckerlibeutel (Da die Hunde-Guddies in der Hosentasche immer Fettflecken hinterlassen hatten, musste eine Lösung her.) hatte ich schon bald ein Stofflager und nähte Hundedecken, Kissenbezüge, Hundemäntel - mal hier noch ein spezieller Wunsch, mal da noch eine Idee.

Unter "tierisch smart" möchte ich praktische, alltagstaugliche aber auch kreative Gegenstände für Hund und Mensch anbieten. Ich bin noch im Aufbau. Ich freue mich, wenn ihr immer mal wieder hier vorbei schaut - bald wird auch ein Online-Shop aufgeschaltet, wo ich meine Produkte anbieten werde. 


Die Hunde - mit Taya hat alles angefangen....

Taya - Taya of Lakeview - trat eher durch Zufall in mein Leben. Klar, viele Monate hatte ich mir Gedanken gemacht, ob ein Hund in mein Leben passen würde, ob ich ihm gerecht werden kann. Dass es ein Labrador sein soll, da war ich mir aber sehr schnell klar. Als ich dann über eine Schulkollegin die Adresse einer Züchterin bekam, ging alles sehr schnell. Taya's Geburtstag ist ein spezielles Datum für mich - ein Zeichen? Jedenfalls habe ich den Schritt nie bereut - Taya ist mein Seelenhund.



.... und mit Finja ist alles perfekt.

Finja - CU Saga of Orims Mind - meine Flitzemaus. Immer gut gelaunt, fröhlich, quirlig. Sie hat Tayas und mein Leben aufgemischt. Wir lieben sie - sie gehört zu uns.
Auch diesen Entscheid, zwei Hunde in meinem Leben zu haben, habe ich nie bereut.