AGB ab 1. März 2021

Allgemein

Kursteilnehmende und Begleitpersonen nehmen Rücksicht auf Umwelt, Natur, Mensch und Tier. Wir pflegen einen freundlichen, humorvollen Umgangston; jede Form von Druck und Gewalt gegenüber dem eigenen oder einem fremden Hund wird untersagt.

Hundekot ist jederzeit aufzunehmen (auch bei Schnee und im Wald) und fachgerecht zu entsorgen.

Anmeldung / Abschluss des Vertrages

Die Anmeldung für Kurse und Trainingsangebote erfolgt per Mail, Post oder Telefon. Die Teilnehmerzahl der Kurse ist beschränkt; es wird eine Warteliste in der Reihenfolge der Anmeldungen geführt.

«tierisch smart» behält sich vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Leistungsbeschreibung / Kursgebühren

Der Inhalt der von der Veranstalterin zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus den Kursbeschreibungen. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben, da der Erfolg des Trainings massgeblich vom Teilnehmenden abhängt.

Die Kursgebühren sind der Kursausschreibung zu entnehmen und bis zum Beginn des Kurses zu bezahlen. Die Bezahlung ist per Twint, Bankzahlung oder in Bar möglich. Teilzahlungen sind mit Absprache möglich.

Es besteht kein Anrecht auf Rückerstattung der Kurskosten, wenn Kursinhalte nicht den persönlichen Erwartungen der Kursteilnehmenden entsprechen.

Haftung / Versicherung

Während des Trainings tragen die Teilnehmenden volle Verantwortung für sich und den Hund. Sie müssen entsprechend versichert sein (Haftpflicht- und Unfallversicherung).

Impfungen / Krankheiten

Die Teilnehmenden verpflichten sich, nur gesunde Hunde, die kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Hunde darstellen, an den Trainings teilnehmen zu lassen und durch Vorlage des Impfpasses jederzeit die notwendigen Vorsorgeimpfungen zu dokumentieren.

Verhalten während des Trainings

Während des Trainings und den Wartezeiten sind die Hunde grundsätzlich an der Leine zu führen. Freilauf ist nur auf ausdrückliche Anweisung der Kursleitung/Trainers erlaubt.

Bei unangebrachtem, grob fahrlässigem oder tierschutzwidrigem Verhalten gegenüber eigenen oder fremden Hunden behält sich «tierisch smart» das Recht vor, Teilnehmende vom Platz zu weisen und vom Training auszuschliessen. Bei Ausschluss besteht kein Recht auf Rückerstattung der Kursgebühren.

Bekannte Verhaltensauffälligkeiten (z.b. Aggression gegenüber Mensch oder Hund) oder bestehende nicht ansteckende Krankheiten des Hundes sind vor dem ersten Training/erstem Kurstag zu melden.

Urheberrecht

Sämtliche von «tierisch smart» abgegebenen oder zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dienen nur dem Eigengebrauch. Für die Reproduktion oder Verbreitung jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung von «tierisch smart» im Voraus einzuholen.

Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird der Sitz von «tierisch smart» vereinbart. Anwendbar ist in jedem Fall Schweizerisches Recht.